Sudafrikanische Wildtiererlebnisse

Bushveld Abenteuer

Es gibt nichts Vergleichbares zum afrikanischen Busch, und keinen besseren Ort auf der Erde fur Großwild. Neben seinen bekannten Nationalparks, bietet Sudafrika eine Fulle privater Schutzgebiete, alle ausgezeichnet fur Wild- und Vogelbeobachtung geeignet.

Oder schließen Sie sich Überlandausflugen oder gefuhrten Safaris an, bei denen Sie sich zurucklehnen und darauf konzentrieren konnen, das Wild zu entdecken, wahrend jemand anderes fahrt.

Fur die absolut typische Wildtiererfahrung besuchen Sie Lowveld am Limpopo, Mpumalanga, North West oder die Provinzen von KwaZulu-Natal, wo Elefanten elegant durch den Busch schreiten und Lowen sich in der Tageshitze von einer langen Nacht des Jagens erholen.

In der Provinz Gauteng, wenig mehr als eine Autostunde entfernt von Asphaltdschungeln wie Pretoria und Johannesburg, sehen sie Lowen, Elefanten, Buffel und hunderte weitere Arten in ihrer naturlichen Umgebung.

Am Westkap mit seinem unterschiedlichen Klima und Vegetation finden Sie zwar keine Elefanten und Lowen, dafur aber Springbocke, Kap-Bergzebras, Buntbocke, schwarze Gnus und viele andere.

Das Ostkap bildet den Übergang zwischen Westkap und den lowveld Wildgegenden. Die Provinz entwickelt sich rasch zu einerm beliebten Safariziel, nicht zulest wegen seinem Malariafreien Status. Der Addo Elephant Nationalpark wird standig erweitert und wird sich uber gewaltige Bandbreite an Biomen, vom Meer bis zu den Bergen erstrecken. Es gibt ebenfalls einige fantastische private Schutzgebiete in dieser Provinz, am bedeutensten Shamwari.

Golden Gate Nationalpark in der Free State Provinz ist gut bekannt fur sein Hochgebirgswild wie Elen-Antilopen und schwarze Gnus.

Das Nordkap ist sehr trocken und ganz bestimmt nur etwas fur Kenner, aber es gibt dort auch einige wunderbare Wildtierausflugsziele. Augrabies Falls National Park ist zumeist sehr malerisch hat aber auch eine ausgezeichnete Tier- und Vogelwelt. Der Kgalagadi Transfrontier Park, der erste landerubergreifende Park Afrika’s, ist bekannt fur seine gewaltigen, schwarzmahnigen Kalahari Lowen, seine eleganten Spitzbocke oder Oryx-Antilopen, die es hier in Hulle und Fulle gibt.

Biologische Vielfalt

Sudafrika verzeichnet den dritthochsten Grad biologischer Vielfalt der Welt, es kann sich ruhmen, sieben Haupttypen von Erdbiotopen oder okologischem Lebensbereichen, mit ganz eigenen Umweltbedingungen und verwandten Gruppen von pflanzlichem und tierischem Leben sein eigen zu nennen.

10% der bluhenden Arten finden sich in Sudafrika und es ist das einzige Land der Erde, welches ein komplettes Pflanzenreich innerhalb seiner Grenzen sein eigen nennt.

Die Cape Floral Region, eine der acht Welterbestatten von Sudafrika, schließt acht geschutzte Gebiete ein, die sich vom der Kaphalbinsel bis zum Ostkap erstrecken, uber eindruckvolle Berg und Meereslandschaft und mit einer der hochsten biologischen Pflanzenvielfalt der Welt.

Der iSimangaliso Wetland Park, der erste Ort Sudafrika’s, der in die Welterbeliste eingetragen wurde, ist nur ein Juwel der sudafrianischen Kustenlinie und mit einem einzigartigem Mosaik an Ökosystemen – Sumpf, Seensysteme, Strande, Korallenriffs, Feuchtgebiete, Waldgebiete, Kustenwalder und Grunland – unterstutzt es diese erstaunliche Vielfalt an Tier-, Vogel- und Meeresarten.

SAinfo reporter, mit Material von South African Tourism